Massivhaus bauen

Massivhäuser von zeitlos bis modern

Ein Massivhaus gehört zu den wertbeständigsten und sichersten Bauformen der Welt und bietet dem Bauherren darüber hinaus zahllose Möglichkeiten, sein Traumhaus zu individualisieren und nach seinen Bedürfnissen auszurichten.

Bestelle Dein kostenloses Hauskatalog-Paket!

Regionale Massivhaus Anbieter und Baufirmen zu vergleichen ist mit der richtigen Vorbereitung ein Kinderspiel: Massivhaus-Kataloge finden bei massivhaus24.de

Mein Massivhaus bauen in … (PLZ eingeben)

Wie soll Dein Massivhaus aussehen?

langlebig, wertbeständig und effizient

Weitere Haustypen

Beliebte Häuser in Massivbauweise

Du suchst ein Massivhaus. Mit unserer praktischen Haus-Suche vergleichst Du zahlreiche Massivhäuser und Preise von verschiedenen Anbietern.

Dennert – Modulhaus ICON 4XL

Viebrockhaus – Edition 425

Ytong – Kompakthaus 114

Viebrockhaus – Classico 800 D

Ytong – Bungalow WA-83

Haus-Suche

HAUS-FINDER: Dein Traumhaus wartet auf Dich, Du mußt es nur finden! Starte Deine Suche …

Massivhaus-Anbieter

Egal ob Sie ein Energiesparhaus, Bausatzhaus oder Bungalow als Massivhaus suchen, diese Massivhaus Anbieter bauen die passenden Massivhäuser.

Heinz von Heiden
Toen & Country
Viebrockhaus
Kern-Haus

Wir vermitteln geprüfte und zertifizierte Bauunternehmen

Qualitätsgemeinschaft Deutscher FertigbauCreditreform BonitätszertifikatDekra ImmobilienqualitätRAL HolzhausbauBlauer Engel UmweltengelForest Stewardship Council

Finde Baufirmen
in Deiner Nähe

Unsere Suchfunktion hilft Dir zielgerichtet bei der Auswahl von regionalen Baufirmen für Dein Bauvorhaben. Alle Anfragen sind unverbindlich!

Massivhaus-Vorteile

Wer in Massivbauweise bauen möchte, der profitiert in vielerlei Hinsicht:

Winddicht

Massivbauteile sind winddicht, und sowohl innerhalb des Hauses als auch gegen Außenlärm geschützt.

Wärmespeicherung

Die Wärmespeicherung vermindert den Energieverbrauch.

Feuerresistent

Erhöhte Sicherheit durch nicht brennbare Baustoffe, dadurch auch teilweise günstigere Versicherungsprämien.

Wasserfest

Die Bauteile sind unempfindlich gegen Wasser.

Lange Lebensdauer

Die Unterhaltskosten sind vergleichsweise niedrig, die Lebensdauer lang.

Hohe Wertstabilität

Der Wiederverkaufswert bleibt konstant hoch


Das sagen unsere Kunden

Kurz gefasst: Der Service ist gut und schnell, die Seite ist einfach aufgebaut und dementsprechend leicht verständlich. Fazit: Alles gut! Kann ich nur empfehlen.

Andy

Bin vollkommen zufrieden! Wir haben viele Kataloge bekommen und sind noch dabei, sie durchzusehen. Ich denke, das wird noch etwas dauern. Die abgebildeten Häuser sind einfach ein Traum!

Lissy

Weitere Infos zum Massivhaus

Auch wenn sich moderne Fertigimmobilien oder Holzhäuser mittlerweile zu einer echten Alternative entwickelt haben, greifen die meisten Bauherren nach wie vor auf das traditionelle Massivhaus aus Stein zurück. Weshalb ist das so?

Ein solides Haus in Massivbauweise kann die Lebensqualität für viele Generationen sichern. Aufgrund der ressourcenschonenden Bauweise und der hervorragenden energieeffizienten Eigenschaften sind Massivhäuser außerdem optimal für den Bau im Passiv- oder Niedrigenergiehaus-Standard geeignet.

Wenn Sie den passenden Massivhaus Anbieter noch nicht gefunden haben, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere Massivhaus Kataloge. Dort finden Sie regionale Baufirmen aus Ihrer Nähe, in deren Angeboten Sie in Ruhe stöbern können. Die Bestellung der Kataloge ist selbstverständlich kostenlos!

Das Massivhaus – Nachhaltiges Bauen und verantwortungsbewusste Ressourcen-Nutzung

Ein Massivhaus bauen bedeutet, verantwortungsbewusst, nachhaltig und effizient zu bauen, was heute wichtiger denn je ist.

Durch die massiven Wände und deren wärmespeichernde Eigenschaften können zudem große Teile des Energiebedarfs und somit der Heizkosten eingespart werden.

Weiterer Vorteil: Häufig sind die Versicherungsprämien für Massivhäuser wesentlich günstiger, da sie selbst bei großer Hitzeeinwirkung tragfähig bleiben, nicht brennen und stets ihre Form behalten. In dieser Hinsicht sind Sie wesentlich sicherer und berechenbarer als Holz- oder Skelettkonstruktionen.

Als Baustoffe werden in den meisten Fällen Massivhaus Porenbeton oder Massivhäuser Ziegel verwendet. Beide Baustoffe sind umweltfreundlich, wertbeständig und sorgen für ein rundum angenehmes Raumklima und somit für optimale Wohnqualität. Eine dritte Alternative ist das Massivhaus aus Kalksandstein, der aufgrund seiner hohen Belastbarkeit ebenfalls ein sehr beliebter Baustoff ist.

Beliebtes Heim für die ganze Familie

Seit mehr als 20 Jahren gibt es Passivhäuser. Das erste Haus dieser Art wurde 1991 in Darmstadt erbaut und die Bauweise erfreut sich seitdem immer größerer Beliebtheit. Durch den stetigen Anstieg der Energiekosten ist es auch kein Wunder, dass es immer mehr Passivhaus Anbieter auf dem Markt gibt. Möchte man nun sein Massivhaus als Passivhaus bauen lassen und ist auf der Suche nach dem geeigneten Passivhaus Anbieter sind unsere kostenlosen Passivhaus Kataloge eine geeignete Hilfe. Nutzen Sie die Möglichkeit der Erstinformation und lassen Sie sich die Hausbau Kataloge gratis nach Hause schicken. Das Massivhaus als Passivhaus: Massiv bauen – Energiekosten sparen: Welche Merkmale sind nun hervor zu heben, wenn man von einem Passivmassivhaus spricht? Grundsätzlich benötigt ein Massivhaus in Passivbauweise weder eine Heizung noch eine Heizverteilung. Das Innenklima wird bei einem solchen Massivhaus passiv reguliert. Das Prinzip der freien Wärmegewinnung und des Vermeidens von Wärmeverlusten ist ein Zusammenspiel von mehreren Faktoren, die dazu beitragen, dass Passiv Massivhäuser einen Energieverbrauch von 15 kWh/(m²a) oder weniger haben. Ein Massivhaus als Passivhaus verfügt über eine Superverglasung, eine hocheffiziente Wärmerückgewinnung aus der Abluft, eine hochgedämmte, kompakte Gebäudehülle und keinerlei Wärmebrücken. Zusätzlich werden freie Energien durch Solarkollektoren und Erdwärmepumpen genutzt. Dies bedeutet, dass Massiv Passivhäuser einen umgerechneten Heizverbrauch von unter 1,5 l Heizöl pro Quadratmeter und Jahr haben. Durch das Lufttauschverfahren bei einem Passivmassivhaus wird das Öffnen der Fenster unnötig. Dieser Faktor trägt zusätzlich zu einer Lärmeingrenzung bei und ist auch für Allergiker von Vorteil, weil die Raumluft durch die Luftfilterung von Hausstaub und Pollen befreit wird. Ob es sich hierbei um ein Passivhaus aus Stein gemauerten Wänden oder massiven Fertigelementen handelt, spielt keine Rolle.

Die Investition in die eigenen vier Wände ist meist die wichtigste und auch kostspieligste, die ein Mensch im Leben tätigt. Angehende Bauherren sollten daher bereits im Vorfeld alles sorgfältig planen, sodass sie sich den Rest ihres Lebens an dem Ergebnis erfreuen können. Gründliche Informationsbeschaffung, Anbietervegleiche und rechtzeitige Entscheidungsfindung sind daher wichtige Punkte, in die man ausreichend Zeit investieren sollte. Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Fertighaus Massivhäuser suchen oder direkt verschiedene Fertighaus Anbieter vergleichen möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Fertighaus Kataloge oder unser Vergleich-Formular. Sparen Sie sich die stundenlange Recherche und finden Sie mit wenigen Klicks zu Ihrem Wunschpartner, der Sie beim Hausbau begleitet!

Niedrigenergie Holzhäuser – entspannt bauen dank KfW-Förderung: Ein Niedrigenergiehaus bauen und die eingesparten Energiekosten in den persönlichen Lebensstil investieren – das ist eine Rechnung, die aufgeht und der Wunsch von immer mehr Bauherren. Mit der Niedrigenergiesparhaus Förderung der KfW-Bank können Sie entspannt bauen. Ihr Holzhaus als Niedrigenergiehaus amortisiert durch seine Energieersparnis von Anfang an den Kostenmehraufwand von 3 – 8 % für seine Energiesparmaßnahmen. Das Holzhaus als Niedrigenergiehaus erreicht seinen hohen Energiestandard durch die Wärmedämmung seiner Wände und seines Daches sowie die Nutzung einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung zur ergänzenden Wohnraumbeheizung. Viele Niedrigenergie Holzhäuser ziehen zudem eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung hinzu. Im Holzhaus als Niedrigenergiehaus kommen ausschließlich Lampen und Haushaltsgeräte der Energiesparklassen A+ bis A+++ zum Einsatz. Massivhaus als Fertighaus – Wieso ein Fertighaus aus Stein bauen? Viele Bauherren scheitern schon bei der Wahl der Bauweise – oft wird die Frage gestellt: Soll ich ein Massivhaus oder ein Fertighaus bauen? Diese Frage kann leicht mit einer Gegenfrage beantwortet werden: Wieso nicht ein Massivhaus in Fertigbauweise errichten lassen? Ein Massivhaus Fertigbau wird in einer Mischung aus industriell hergestellten Fertigteilen und traditionellem Ziegelbau errichtet. Solche „Massiv Fertighäuser“ vereinen natürlich die Vorteile beider Bauweisen: Eine deutlich erhöhte Stabilität verglichen mit reinen Fertighäusern, zugleich jedoch durch die Vorarbeit in der Fabrik eine wesentlich kürzere Bauzeit und niedrigere Baukosten. Ein Fertigteil Massivhaus ist somit ein optimaler Mittelweg, möglichst unkompliziert, schnell und günstig zu bauen, und dabei dennoch nicht die Qualität und Stabilität aus den Augen zu lassen.

Warum das Massivhaus als Energiesparhaus der vielleicht am schnellsten wachsende Trend in der Baubranche ist, liegt auf der Hand:
Steigende Strom- und Brennstoffkosten machen Hausbesitzern das Leben schwer und zwingen viele Bauherren zur Suche nach einer Alternative. Energiespar Massivhäuser sind hier eine gute Wahl, da sie auf dem einfachen Prinzip: „so effizient wie möglich“ basieren. Wer noch nie in Berührung mit den neuen Techniken zur Energie- und Wärmegewinnung gekommen ist, sollte sich von den anfangs hohen Preisen nicht abschrecken lassen, sondern sich gezielt Energiesparhaus Anbieter aus seiner Nähe suchen und sich dort informieren. Am einfachsten finden Sie regionale Baufirmen über unsere Suchmaske – dort können Sie auch von vielen Unternehmen kostenlos Energiesparhaus Kataloge bestellen, um sich Leistungspakete und Hausbeispiele näher anzusehen. Massivhaus Energiespar – effektiv und innovativ ein Energiesparhaus bauen. Fairerweise muss jedoch angemerkt werden, dass Bauaufwand und Kosten für ein Massivhaus in Energiespar-Bauweise zunächst vergleichsweise hoch sind gegenüber anderen Bauweisen. Dies liegt zum einen am erhöhten Dämmaufwand, den massiv Energiesparhäuser mit sich bringen, zum anderen sind Mehrkosten für zusätzliche Anlagen mit einzuplanen, etwa Photovoltaikanlagen, Wärmetauscher oder Solaranlagen zur Wärmegewinnung. Eines lässt jedoch aufatmen: Ein Energiespar-Massivhaus basiert auf einem Prinzip, welches zwar zu anfangs eine höhere Investition erfordert, die sich allerdings im Rekordtempo wieder amortisiert. Nicht nur die laufenden Nebenkosten sind drastisch reduziert, sondern auch von staatlicher Seite werden immer wieder Förderungen vergeben an Bauprojekte wie das Energiesparhaus aus Stein.

Möchte man sein Massivhaus als Architektenhaus bauen lassen, sollte man sich zunächst so gut es geht über die verschiedenen Möglichkeiten und Anbieter informieren. Soll das Massivhaus im Architektenstil aus massiven Fertigelementen gebaut werden oder möchte man lieber die flexiblere Variante wählen und sein geplantes Architektenhaus aus Stein gemauerten Wänden errichten lassen? Bevorzugt man eher das mehrgeschossige Haus mit Walmdach oder doch lieber den ebenerdigen Bungalow mit Flachdach? Um einen Überblick über die verschiedenen Massiv Architektenhäuser zu bekommen und eine Vorauswahl treffen zu können, sind unsere Architektenhaus Kataloge eine große Hilfe. Lassen Sie sich einfach die gewünschten Hausbaukataloge kostenfrei zusenden. Architektenhaus in Massivbauweise: Individuell und Wertstabil: Architekten Massivhäuser bieten dem zukünftigen Eigenheimbesitzer eine große Freiheit bezüglich seiner Vorstellung, wie das geplante Haus gestaltet sein soll. Häufig zeichnen sich Architektenhäuser durch großzügige Fensterflächen, lichtdurchflutete Räume und nicht alltägliche Grundrisse aus. Wenn man kein Haus von der Stange möchte und über das nötige Budget verfügt, dann ist man mit einem Architekten-Massivhaus gut beraten. Gemeinsam mit dem Architekten als Planungsprofi werden so die individuellen Wünsche des Bauherren besprochen, geplant und zu Papier gebracht. Auch die einzelnen Bauabschnitte werden vom Architekten überwacht und die verschiedenen Gewerke koordiniert. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit auf einen Architektenhaus Anbieter zurückzugreifen, bei dem die Dienstleistung des Architekten bereits inkludiert ist. Hier steht in den meisten Fällen der Architekt des Bauträgers beratend zur Seite, wenn es um besondere Wünsche bezüglich der Haus- und Bauform oder der Grundrissgestaltung geht.